Vom Yosemite Nationalpark brechen wir auf in Richtung San Francisco. Dabei verbringen wir eine Nacht in Mariposa, wo wir am Pool ein Pärchen aus der Schweiz kennenlernen. Wir erzählen uns von unseren Reisen und verbringen einen gemütlichen Abend mit dem ein oder anderen Bier.

Tags darauf fahren wir weiter an die Küste, nach Santa Cruz. Zum Sonnenuntergang schlendern wir über die Strandpromenade bis hin zum Boardwalk, einem Vergnügungspark inklusive Lift, mit dem man über den Park hinweg fahren kann. Allerdings fehlen die Sitze am Lift, sodass uns dieser Spaß verwehrt bleibt.

Am nächsten Morgen sind wir auf dem Weg ins Silicon Valley, als sich auf dem Freeway ein irrer Motorradfahrer zwischen unserem Mazda und einem anderen Auto hindurch zwängen muss und dabei an unseren Außenspiegel fährt. Nach dem ersten Schock bleiben wir stehen und sehen, dass die Abdeckung fehlt. Ebenso wie der Motorradfahrer, der seine waghalsige Fahrt unbeirrt fortgesetzt hat.

Im Silicon Valley schauen wir uns das Besucherzentrum von Apple an und blicken von dessen Dachterrasse auf das sogenannte Ufo, den Hauptsitz des Technikriesen. Das Besucherzentrum selbst ist modern, clean. Jeder Fingerabdruck auf der Glasfassade wird von einem Mitarbeiter sofort weggewischt. Genau so habe ich mir das vorgestellt.